10. Dezember 2013: Verleihung der Nobelpreise

Dienstag, 10. Dezember 2013 | Eintrag von Martin

Tags:

Die Nobelpreise werden jedes Jahr am 10. Dezember in einer feierlichen Zeremonie übergeben. Es ist ein internationales Großereignis mit vielen berühmten Persönlichkeiten und Staatsoberhäuptern.

Seine Majestät, der König von Schweden übergibt die Nobelpreise für Physik, Chemie, Physiologie/Medizin, Literatur und Wirtschaftswissenschaften in einer feierlichen Zeremonie der im Stockholmer Konzerthaus.

Der Friedens-Nobelpreis wird am gleichen Tag im Rathaus von Oslo übergeben.

Die Nobel-Preise 2013

Die diesjährigen Nobelpreisträger werden zwischen 7. und 14. Oktober bekannt gegeben.

Wie die Nobel-Stiftung in Stockholm mitteilt, ist die begehrte Auszeichnung wie im Vorjahr mit acht Millionen Schwedischen Kronen (umgerechnet ca. 933.000 Euro) dotiert.

Den Auftakt des Bekanntgabe-Reigens macht traditionell der Medizin-Nobelpreis am Montag, 7. Oktober.

Die Nobel-Preise 2012

  • Nobelpreis für Medizin:
    John Gurdon und Shinya Yamanaka. Sie haben entdeckt, dass sich reife, spezialisierte Körperzellen in unreife, pluripotente Zellen umprogrammieren lassen.
  • Nobelpreis für Physik:
    Serge Haroche und David J. Wineland. Sie haben Methoden entwickelt, mit denen sich Quantenteilchen messen lassen, ohne dass sie dabei Schaden nehmen.
  • Nobelpreis für Chemie:
    Robert J. Lefkowitz und Brian K. Kobilka werden für die Entdeckung und Erforschung von Strukturen in der Zellhülle geehrt, die Signale aufnehmen und weitergeben.
  • Nobelpreis für Literatur:
    Mo Yan (Guan Moye) zeigte dass das Schreiben trotz seiner Herkunft aus einfachen Verhältnissen und den Folgen der Kulturrevolution möglich ist.
  • Friedens-Nobelpreis:
    Die Europäische Union. Die Jury in Oslo ehrt die Organisation für ihre jahrzehntelange Verbreitung von Frieden und Versöhnung, Demokratie und Menschenrechten in Europa.
  • Nobelpreis für Wirtschaft:
    Alvin E. Roth und Lloyd S. Shapley. Die beiden Spieltheoretiker und Wirtschafts-Professoren werden für ihre Erkenntnisse gewürdigt, wie man verschiedene wirtschaftliche Akteure zueinander bringt.

Die Nobel-Preise 2011

  • Nobelpreis für Medizin:
    Bruce A. Beutler, Jules A. Hoffmann and Ralph M. Steinman
  • Nobelpreis für Physik:
    Saul Perlmutter, Brian P. Schmidt and Adam G. Riess
  • Nobelpreis für Chemie:
    Dan Shechtman
  • Nobelpreis für Literatur:
    Tomas Tranströmer
  • Friedens-Nobelpreis:
    Ellen Johnson Sirleaf, Leymah Gbowee and Tawakkol Karman
  • Nobelpreis für Wirtschaft:
    Thomas J. Sargent and Christopher A. Sims

 

Mehr zum Nobelpreis: Alfred Nobel und der Nobelpreis