7.-15. Juni 2013: Vätternrundan Radfernfahrten

Freitag, 7. Juni 2013 | Eintrag von Martin

Tags: , ,

Vätternrundan Radfernfahrt Die Vätternrundan Radfernfahrten mit Touren für gut trainierte Sportler, für Hobbyradler, für Damen und Herren in jedem Alter sowie für Kinder ab 6 Jahren, mit Start und Ziel in Motala am Vätternsee, finden dieses Jahr zum 48. Mal statt.

Für immer mehr begeisterte Radler auch aus Deutschland wird die Vätternrundan zum Höhepunkt und Anlass für einen Früh-Sommer-Urlaub in Schweden.

Vätternrundan, 300 km, 14. und 15. Juni 2013

Das Hauptrennen, die 300 km lange Vätternrundan ist auch dieses Jahr seit letztem Oktober mit 22.000 Anmeldungen restlos ausgebucht. Startplätze gibt es noch fuer die Rennen "Halvvättern", einen 150 KM Kurs sowie die speziell für Frauen angebotenen Variante "Tjejvättern", mit 100 km Länge.

Halvvättern, 150 km, 9. Juni 2013

Die Halvvättern-Tour ist ein Amateurradtour für Frauen und Männer. Die Strecke ist 150 km lang und Start und Ziel sind in Motala. Die Strecke ist landschaftlich wunderschön und abwechselungsreich.

Tjejvättern, 100 km, 8. Juni 2013

Die Tjejvättern ist Europas größte Damen-Radtour. Die Streckenführung geht von Motala am Vättersee entlang in Richtung Süden, dann nach Nordosten bis Skänninge und schließlich wieder zurück nach Motala im Norden.

Die Tjejvättern ist Bestandteil des Tjejklassikern sowie der Scandinavian Lady Tours.

Minivättern-Tour, 1,3 - 2,6 km, 7. Juni 2013

Die Minivättern-Tour ist für Mädchen und Jungen zwischen 6 und 10 Jahren. Jeder, der ins Ziel kommt, bekommt eine Medaille.

35.000 Radfahrer

Rund 35.000 Radfahrer werden zu diesem Event anreisen.

Startschuss ist Freitag, der 14.Juni, gegen 19.30 Uhr. Die ganze Nacht bis zum nächsten Morgen 6.00 Uhr werden minütlich Gruppen mit 60-70 Radfahrern starten.

Die durchschnittliche Gesamtzeit des Rennens beträgt etwa 12 Stunden, wobei die individuellen Zeiten der Teilnehmer/innen zwischen 8 und 20 Stunden liegen.

“Die drei angebotenen Rennen ziehen Radfahrer aus der ganzen Welt mit verschiedenem sportlichen Hintergrund hierher, vom Freizeitradler bis zum professionellen Radfahrer. Wichtig zur erfolgreichen Beendigung der 300 KM Etappe ist eine gesunde, körperliche Verfassung. Wir empfehlen unseren Teilnehmern im Training vorab mindestens 1000 KM auf dem Rad zurück zu legen. Der 300 KM Kurs ist eine echte Herausforderung, Radfahrer mit weniger Übung sollten die kürzeren Varianten wählen, die Halvvättern oder für Frauen, die Tjejvättern”, sagt Eva-Lena Frick, Generaldirektorin der Vätternrundan.

9 Essens- und Service-Stopps und 4000 Freiwillige Helfer.

Die Vätternrundan startet und endet in Motala am nord-östlichen Ende des Vättern Sees. Entlang der 300 KM Strecke befinden sich 9 Essens- und Service-Stopps. Es gibt Service Fahrzeuge, welche die Radfahrer auf der Strecke unterstützen bzw.bei Bedarf aufsammeln.

Hauptservicepunkt ist Jönköping, nach 105 KM, wo mehr als 29.000 Portionen Kartoffelpüree mit Würtchen serviert werden. Ein weiterer, wesentlicher Stopppunkt kommt nach 179 KM in Hjo, wo Lasagne in ausreichender Menge angeboten werden.

Entlang der ganzen Strecke werden 160.000 süsse Brötchen (Brioche), 1.200 Kilo Kaffee and ueber 25.000 Liter an Energy Drinks verteilt. Für Unterstützung und Sicherheit der Teilnehmer sorgen 4000 Freiwillige.

 

Ort: Motala, Vättern-See

Mehr Information zur Vätternrundan: Vätternrundan

Website: Vätternrundan